Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG

Madrid

ExkursionIn diesem Jahr ging es für viele Schüler nicht nur nach London oder Paris, sondern auch nach Madrid. Nach der zehnstündigen Anreise ins Madrider Stadtviertel Chueca, hatten die 43 Reisenden die Möglichkeit sich mit Frau Börner, Frau Ruhk und Frau Gose den Plaza del Sol und den Plaza Major anzusehen. Nachdem sie sich zumindest etwas in Madrid orientieren konnten, hatten sie bis 22 Uhr Freizeit, und mussten spätestens 22:30 auf ihren Zimmern sein. Der Dienstag startete um 10 Uhr vor dem Hostel, danach wurde der Weg zum Königspalast und zur Almudena-Kathedrale angetreten.
Nachdem die Schüler die prunkvollen Gemächer der Königsfamilie und die Kathedrale in der König Felipe und seine Frau Letizia heirateten bewunderten, wurde eine ca. zweistündige Stadtrundfahrt gemacht. Mittwochs fuhren sie in das Kunstmuseum, welches nach der ehemaligen Königin Sophia benannt wurde. Auch der Bahnhof Madrids wurde besucht. Besonders eindrucksvoll war der Gedenkraum, der errichtet wurde, um an die Opfer des Selbstmordattentats 2004 zu erinnern.
Ein Teil er Madrid-Fahrer wählte aus, sich am gleichen Tag auch das „Estadio Santiago Bernabeu“ anzusehen. Am Donnerstag, dem letzten ganzen Tag dieser Reise, wurde eine Stierkampfarena besichtigt. Um den Tag abzuschließen, besuchten alle zusammen das ehemalige Kloster „Escorial“. Mit Audioguides wurden die Schüler durch die Geschichte dieses Gebäudes geführt.
Um vier Uhr morgens ging es am Freitag wieder in Richtung Deutschland. Gegen 16 Uhr hatten die Schüler und Lehrer wieder rügener Boden unter den Füßen.
Es war eine eindrucksvolle Reise, die nicht nur Spaß, sondern auch neues Wissen und tolle Erfahrungen mit sich gebracht hat.
03.11.2015
Kommentare (1)
Zum Kommentieren anmelden.
Madrid
Madrid
Madrid
01/03
Titelbild Madrid
Automatische Wiedergabe