Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG Slideshow EMAG

Projektwoche - Einheit durch Vielfalt

Event

5 Tage - 5 Bilder

Das Kunstprojekt von Herrn Webers hat das Ziel in fünf Tagen fünf Bilder verschiedener Themen zu erstellen. Dabei lernen die Schüler unterschiedlich Techniken und Materialien kennen, um am Ende eine gute und hochwertige Ausstellung präsentieren zu können.

Bevölkerungsentwicklung

Herr Watermann und Herr Wackrow lassen die Schüler sich Bergen in im Jahre 2020 vorstellen. Die Jugendlichen der achten bis elften Klassen beschäftigen sich mit der Bevölkerungsentwicklung der Stadt Bergen in dieser Zeit und lernen den Umgang mit Statistiken und Daten. Auch Exkursionen und Wanderungen durch die Stadt machen das Projekt spannend.

Bioprojekt

Schüler der elften und zwölften Klassen nehmen hier an einem Biologiekurs von Frau Konopka bzw. Frau Hennings teil um ihren versäumten Stoff durch häufigen Unterrichtsausfall nachzuholen. Mit einer Exkursionen, Experimente und anderen praktischen Anwendungen wird der Lehrstoff interessant vermittelt. Die Schüler sind froh, dass ihn solch eine Möglichkeit geboten wird um bestmöglichst auf die Bioprüfung vorbereitet zu sein.

Brasilien ist mehr als Fußball

Die fußballbegeisterten Jungs des Projektes von Herrn Lindner erarbeiten sich Informationen über Brasilien, Fußball und die dort stattfindende WM im nächsten Jahr. Dabei informieren sie sich sowohl über die positiven als auch über die negativen Aspekte dieser Veranstaltung und erfahren was es für so ein Land bedeutet eine WM stattfinden zu lassen. Damit für die energiegeladenen Jungs der Fußball nicht zu kurz kommt nutzen sie die Tage um gemeinsam mit ihrem Lieblingslehrer zu kicken.

Eine runde Sache

In diesem Projekt von Frau Liedke lernen Schüler der siebten Klassen verschiedene Teile der Insel kennen. Es wurden Bergen und Umgebung erkundet und das Mönchguter Heimatmuseum in Göhren besucht. Außerdem lernten sie Seemannsknoten zu knoten, welche auch ein Teil ihrer Präsentation für den Tag der offenen Tür darstellen.

Erste-Hilfe-Kurs

Dieses Projekt ermöglicht den Schülern, vorrangig der elften und zwölften Klassen, in Notsituationen Hilfe zu leisten. Die meisten Schüler möchten den DRK-Schein für ihren Führerschein absolvieren. Außerdem hofft die Ausbilderin, dass sich anschließend einige Schüler für den Sanitäts-Dienst in der Schule melden.

Fußball eine Lösung für die Ärmsten

Einige Schüler der siebten und achten Klassen informieren sich über Brasilien in Bezug auf den Fußball und setzen dabei verschieden Schwerpunkte wie z.B. die Fußball-WM 2014 oder die Situation der Straßenkinder. Unter der Leitung von Herrn Hacker bereiten die Schüler eine Präsentation für den Tag der offenen Tür vor. Diese Arbeit gefällt ihnen ganz gut, da es eine ganz andere Atmosphäre als der normale Schulalltag ist.

Gedichte und Aphorismen

Im Projekt, unter der Leitung von Frau Siltmann, werden kleine Gedichtbüchlein selber hergestellt. Dazu fährt die Gruppe in die Stralsunder Druckerei um diese Bücher selbst zu gestalten. Diese Eigenkreationen werden am Tag der offenen Tür von den Schülern ausgestellt.

Gedichtwerkstatt

In dem Projektkurs von Frau Vonberg lernen die Schüler alles rund ums Gedicht. Sowohl die verschiedensten Gattungen der Gedichte als auch das kreative Schreiben wird den Schülern nahe gebracht. Das Ziel ist eine anschauliche Präsentation der von den Schülern verfassten Gedichte und die Anfertigung einer Gedichtmappe, die die Schüler mit nach Hause nehmen können.

Geschichte zum Anfassen

In dem Projekt „Geschichte zum Anfassen“ von Frau Woitaszczyk besuchten die Schüler einen Buchverlag und arbeiteten mit mittelalterlichen Maschinen um Papier herzustellen. Auf diesem Papier wurden anschließend Fensterbilder nach Vorlage alter Giebelfenster gedruckt welche dann ausgemalt wurden. Zusätzlich wurde eine Stadtrallye veranstaltet welche den Schüler die geschichtlichen Schätze Bergens veranschaulicht haben.

Häkelmützen

Frau Lucas möchte den Schülern ihres Projektes mehr Fingerfertigkeit und handwerkliches Geschick beibringen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, am Ende soll jeder eine wunderschöne Mütze in den Händen halten. Damit sind diese Schüler schon mal für den Winter gerüstet.
Der "My boshi"-Häkelkurs wurde durch Frau Lucas geleitet. Leider konnten bei fast 50 Anmeldungen nur 20 Schüler berücksichtigt werden.
Nach 2 Tagen "Einhäkeln" - Üben - ging es los. Der neue Modetrend gefiel und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, siehe Bilder.
Am Tag der offenen Tür waren die meisten darüber erstaunt, dass so viele Jungen im Kurs waren.

Hinter den Kulissen

Die musikbegeisterten Schüler dieses Projektes (geleitet von Frau Janz und Herrn Freimuth) bringen die Musikräume und die Materialien auf Vordermann. Es wurden Instrumente repariert, arbeitsfähig gemacht und Räume neu gestaltet, um ein Ort zu haben, wo das musizieren Freude bereitet. Außerdem gab es Exkursionen zum einen für klavierbegeisterte Schüler in eine Klavierwerkstatt nach Hamburg und zum anderen war es den Schülern möglich hinter die Kulissen des Stralsunder Theaters zu schauen.

Ich will abnehmen – aber wie?

Unter der Leitung von Frau Drews erstellen die Schüler Plakate zu verschiedenen Themen wie Essstörungen, gesunde Ernährung und Diäten. Dies dient für eine Präsentation am Tag der offenen Tür. Das Projekt klärt die jungen Leute über wichtige Themen, wie Essgewohnheiten in der heutigen Gesellschaft auf.

Jump Style

Herr Benedict möchte in diesem Projekt Schülern der siebten bis neunten Klassen den allseits bekannten Straßentanz (engl.: Jump Style) beibringen. Die Schüler arbeiten intensiv an ihren Choreografien, die ihnen viel Anstrengung kostet und trotzdem Spaß bereitet. In verschiedener Anzahl gibt es den Jugendlichen Zusammenhalt um gemeinsam zu tanzen bzw. sich sportlich zu betätigen.

Kreatives Heimwerken

Der Schülerrat renoviert mit Hilfe von Mitschülern der elften und zwölften Klassen ihr Schülerratsbüro. Unter der Leitung von Jonay Franke und Laura Peters lassen sie ihrer Kreativität freien Lauf um ein angenehmes und repräsentatives Büro zu gestalten.

Meine Erfahrungen im Ausland

Vier Schüler unserer Schule, die schon im Ausland waren lassen ihre Zeit Revue gemeinsam mit Frau Schneider passieren und schreiben ihre Erlebnisse und Erfahrungen auf. Das Ziel ist es eine umfangreiche Präsentation des jeweiligen Auslandsaufenthaltes um auch jüngere Schüler von solch einer Aktion zu informieren und zu animieren.

Mensagestaltung

Die Mensaräume werden in dieser Woche neu renoviert. Abkleben, Streichen und kreativ sein ist die Aufgabe dieser Schüler. Frau Müller begleitet das Projekt um eine angenehme Wohlfühloase zu schaffen.

Organisations-Team

Auch die Aufgaben des Organisations-Teams dürfen nicht fehlen. Die rund 20 Schüler der neunten bis zwölften Klassen dokumentieren die Projektwoche, organisieren alles rund um den Tag der offenen Tür und lassen sich für diesen Tag besonders kreative Ideen einfallen. Unter der Leitung von Frau Schubbe und Herrn Bielau kann der Tag der offenen Tür nur perfekt werden :)

Russische Küche

Die Schüler des Projektes „Russische Küche“ bei Frau Fenrich suchen sich jeden Tag andere russische Rezepte raus um anschließend zu kochen und gemeinsam zu essen. Außerdem lernen sie ein paar russische Küchenbegriffe, damit sie die Rezepte auch auf Russisch lesen können. Am Ende wollen die Schüler ein Rezeptbüchlein erstellen, welches sie präsentieren werden und außerdem zum Verkauf zur Verfügung stellen.

Schokolade auf dem Prüfstand

Dieses Projekt, unter der Leitung von Frau Neubeck und den Fachleuten des Vereins „verquer“ beschäftigt sich mit dem Thema rund um die Schokolade. Den Schülern soll der Hintergrund der Schokolade nahegebracht werden. Auch die Schwierigkeiten des Handels und die Bedeutung für die Bevölkerungen der verschiedenen Kontinente. Der verantwortungsvolle Umgang ist das Ziel dieses Projektes um auf faire Produkte zu achten. Die Schüler der siebten bis neunten Klassen sind froh dieses interessante Projekt im Alltag anwenden zu können.

Schule mal anders

Im Projekt „Schule mal anders“ von Herrn Ertel veranstalteten die Schüler täglich eine andere Exkursion zu einem jeweiligen Fach wie zum Beispiel einen Ausflug in das „Experimenta“ in Prora anlässlich des Faches Physik. Zusätzlich stellen die Teilnehmer ihre Lieblingsbücher vor und lesen einige Auszüge vor um das Fach Deutsch anders zu gestalten.

Sketche

Die Schüler der siebten und achten Klassen erlernen in diesem Projekt unter der Leitung von Frau Krätzschmar das Schauspielern von Sketchen. Dabei üben sie ihre Körperkontrolle und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Dazu gehört sowohl das Erlernen der Texte als auch die Erstellung des Bühnenbildes um eine perfekte Aufführung präsentieren zu können.

Sterne, Sternenbilder, Beobachtungsabend

Die Schüler des Projektes von Herrn Kempka informieren sich über Sterne und Sternenbilder um sich am Himmel zurecht zu finden. Das erlangte Wissen können sie am Beobachtungsabend anwenden.

Szenisches Interpretieren

Schüler der zwölften Klassen bereiten sich in diesem Projekt auf ihr Deutschabitur vor. Unter der Leitung von Frau Wichert beginnen sie jeden Tag mit szenischem Spiel. Doch auch Interpretationen, Erörterungen und Analysen verschiedener Texte fehlen nicht.

Verkaufstricks entlarven

In diesem Projekt dürfen die Schüler der siebten und achten Klassen Detektive zur Entlarvung von fiesen Verkaufstricks der Supermärkte werden. Dabei wenden sie, unter der Leitung von Frau Albrecht, ihre Erkenntnisse praktisch an, wenn sie in den Läden auf Spurensuche gehen. Dabei erhalten sie Unterstützung von einem Fachmann, der ihnen detaillierten Informationen darüber geben kann. Das Ziel des Projektes ist die Anwendung ihres neu erlangten Wissens im Alltag.

Webseitengestaltung

Herr Haase möchte in diesem Projekt den Schülern der siebten und achten Klassen beibringen, wie sie eine eigene Website gestalten. Der technikbegeisterte Lehrer möchte den Schülern dieses Thema näher bringen. Wenn die Schüler diese Begeisterung teilen, gibt es für sie die Möglichkeit das Fach auch im normalen Schulalltag zu wählen.

Wer wird Millionär?

Die Schüler des Projektes „Wer wird Millionär?“ bei Herrn Hansmann erstellen in dieser Woche ein eigenes Quiz. Nachdem sie sich eigen Fragen ausgedacht haben, versuchen sie am Ende selbst „Schulmillionär“ zu werden.

Wilde Basteleien

Im Industriegebiet Bergens befindet sich das „La Grange“. Unter dem Motto „Wilde Basteleien“ gestalten Schüler unserer Schule dort ihr eigenes T-Shirt. Jeden Nachmittag von 13-18 Uhr lassen die kreativen Köpfe unter der Leitung von Frau Schubbe ihren Modeanwandelungen freien Lauf. In einer Ausstellung am Tag der offenen Tür werden ihre Kreationen vorgestellt.
27.09.2013
Kommentare (10)
  • Lena B.
    Lena B.
    Ich war bei dem Projekt "Hinter den Kulissen" und hatte viel Spaß! Anfangs dachte ich, dass ich es nicht sosehr mögen würde, weil wir am ersten Tag nur Putzen usw mussten aber spätestens am dritten Tag hat es richtig Spaß gemacht! Danke Frau Janz und Herr Freimuth! zwink
    10.10.2013, 16:30
  • Franka H. (12f)
    Franka H. (12f)
    Ich fande das Projekt My boshi sehr toll. Ich habe viel dazu gelernt und freue mich jetzt Häkeln zu können.
    09.10.2013, 18:34
  • Lea K. (12d)
    Lea K. (12d)
    Mein Projekt hat mir sehr gefallen!!!! zwink
    09.10.2013, 15:16
  • Natalie M. (12c)
    Natalie M. (12c)
    Mein Projekt Hinter den Kulissen war sehr vielfältig. Zum einen war es interessant und zum anderen manchmal echt eklig wenn man zu Beispiel Kaugummis unter den Tischen abkratzen musste. Jetzt sind wenigstens alle Tische und Stühle von Kaugummi befreit bigsmile. Trotzdem fand ich es echt schön und bedanke mich bei Frau Janz und Herrn Freimuth.
    08.10.2013, 19:47
  • Nele A.
    Nele A.
    unser projekt bei herrn hacker war geil
    08.10.2013, 19:44
  • Ani G. (12e)
    Ani G. (12e)
    Ich finde diese Projektwoche sehr toll!
    08.10.2013, 17:28
  • Marie J. (12d)
    Marie J. (12d)
    Die Woche könnte öfters sein! bigsmile
    02.10.2013, 18:23
  • Administrator
    Administrator
    Ein Text dazu liegt mir leider nicht vor. Deswegen war mir die genaue Projektbezeichnung auch bis eben unbekannt.
    02.10.2013, 16:17
  • Marie C.
    Marie C.
    Jedenfalls ist ein Bild von "my boshi" vorhanden (34/36).
    02.10.2013, 16:16
  • Anonym
    Anonym
    Und wo bleibt "My boshi"?
    02.10.2013, 09:46
Zum Kommentieren anmelden.
5 Tage -  5 Bilder (Herr Webers)
Badminton (Herr Kliche)
Bilder aus Naturmaterialien
Bioprojekt 11 & 12 (Frau Konopka & Frau Hennings)
Bioprojekt 11 & 12 (Frau Konopka & Frau Hennings)
Brasilien ist mehr als Fuball (Herr Lindner)
Brasilien ist mehr als Fuball (Herr Lindner)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Erste-Hilfe-Kurs (DRK-Ausbilder)
Gedichtwerkstatt (Frau Vonberg)
Geschichte zum Anfassen (Frau Woitaszczyk)
Jump Style (Herr Benedict)
Meine Erfahrungen im Ausland (Frau Schneider)
Meine Erfahrungen im Ausland (Frau Schneider)
Mensagestaltung (Frau Mller)
Russische Kche (Frau Fenrich)
Schokolade auf dem Prfstand (Svenja, Janine & Frau Neubeck)
Schule mal anders (Herr Ertel)
Sketche (Frau Krtzschmar)
Sterne, Sternenbilder, Beobachtungsabend (Herr Kempka)
Szenisches Interpretieren (Frau Wichert)
Webseitengestaltung (Herr Haase)
Fuball - Eine Lsung fr die rmsten (Herr Hacker)
My Boshi
Ich will abnehmen - aber wie? (Frau Drews)
Kreatives Handwerken (Jonay Franke & Laura Peters)
01/36
5 Tage - 5 Bilder (Herr Webers)
Titelbild Projektwoche - Einheit durch Vielfalt
Automatische Wiedergabe